Author Topic: Heldenerschaffung  (Read 8706 times)

Offline Spielmeister

  • Spielmeister
  • Neuling
  • *
  • Posts: 49
Heldenerschaffung
« on: 28. November 2009, 10:44:21 »
Bevor ihr euch ins Abenteuer (oder ins alltägliche cethamische Leben) stürzt, solltet ihr euch natürlich einen Charakter erschaffen. Dazu stelle ich hier einfach wieder den Heldenbrief aus dem alten Forum rein, der zwar recht einfach gehalten ist, aber auch viel Spielraum lässt.


Zur erschaffung des Charakters:

Am liebsten sind uns Menschen. Es gibt unzählige verschiedene Völker, wie z.B. Vampyre, Katzenmenschen, Elfen, Goblins, etc. doch bleiben diese für gewöhnlich unter sich. Es ist zwar absolut kein besonderes Ereignis mal einen von ihnen zu sehen, aber es sollte nicht so sein, dass fünf Katzenmenschen sich auf dem Markt zum Shoppen treffen.

Auch sind keine "Überhelden"  erwünscht, die - 2 Meter Groß und vor Kraft strotzend - jeden Oger mit leichtigkeit niederringen und sich bei bedarf unsichtmar machen, verwandeln, in die Lüfte erheben und schnell wie der Wind bewegen können.

Die Herkunft

Am besten geeignet sind Menschen aus einem der Länder der alten Welt:
-Das Alte Reich
-Gywidon
-Bregall
-Armia
-Marha
Grobe Informationen zu der Alten Welt erhaltet ihr in Eugen Schriffls "Kartenwerk der Alten Welt".

Ein wichtiger Punkt ist der Charaktername, der natürlich auch zum Herkunftsort passen sollte.
Hier ein paar Beispiele:

Das Alte Reich
Hier sind alt- und mittelhochdeutsche Namen passend... als Nachname am besten die Herkunft oder ein Beruf, z.B.: Hagen von Wetterfels, Alberic Starc, Giesbert Kanngießer, Theoderic Mühlstein...

Gywidon
Im Grunde sind hier ähnliche Namen wie im alten Reich passend. Es gibt allerdings armianische Einflüsse. Man hält das Alte Reich für altmodisch und gibt sich gerne elegant, z.B.: Thorin Weißturm, Nathan Nordstern, Albin Erania, Astor Tauter

Bregall
soll theoretisch so etwas wie einen keltischen Touch bekommen... gemischt mit Althochdeutsch/Altfranzösisch... z.B.: Brun Arton, Thegan Houbit, Warin Raba

Armia
hat vielleicht italienische Einflüsse... Namen, die ich mir vorstellen könnte wären z.B.: Dante Avernas, Lucan Orsinio, Bartholo Rivera


Wenn ihr einen Charakter erschaffen habt, dann schreibt ihr ihn hier in diesen Bereich. Ich werde ihn mir dann ansehen und wir können über Feinheiten reden, bevor ich ihn offiziell zulasse. Je mehr ihr euch an meine Vorgaben haltet, desto weniger werde ich später rummeckern. ;)

Hier der alte Heldenbrief:

____________________________________________________________________________

Heldenbrief
____________________________________________________________________________


Name:
Rasse:
Profession:

Herkunft:

Alter:
Haarfarbe:
Augenfarbe:

Aüßerliche Besonderheiten:


_________________________________________________



Kleidung:

Bewaffnung:

Ausrüstung:


_________________________________________________



Spezialisierung:
(Wähle: Kampf, Geschick, Magie)

Herrausragende Eigenschaften:
(Wähle höchstens drei: Mut, Klugheit, Intuition, Gewandheit, Fingerfertigkeit, Körperkraft, Charisma, Konstitution)

Spieltechnische Besonderheiten:

____________________________________________________________________________
____________________________________________________________________________
« Last Edit: 05. April 2012, 22:08:51 by Mino »
So lasset uns denn beginnen.

Offline Vethalon

  • Etablierter Benutzer
  • Etablierter Benutzer
  • *
  • Posts: 274
Seemannsgrab-Helden
« Reply #1 on: 28. November 2009, 17:39:29 »
____________________________________________________________________________

Heldenbrief
____________________________________________________________________________


Name: Lucan der Barmann
Rasse: Mensch
Profession: Wirt

Herkunft: Unbekannt
Sanchez war irgendwann einfach da... und blieb. Niemandem ist aufgefallen wie er in die Stadt kahm, jeder behauptet er währe schon da gewesen als er das erste mal im Jaulenden Barden war. In wirklichkeit ist er seit gut 30 Jahren in der Stadt, doch er redet nie über seine Vergangenheit und bisher hat sich auch nie jemand dafür interessiert. Er hat auch keine engen Freunde, nur sehr viele Stammkunden, mit denen er sich gut versteht.

Alter: Unbekannt
(Sieht aus wie mitte 40, ist aber 63 )
Haarfarbe: Schwarz
Augenfarbe: Braun

Äußerliche Besonderheiten: Etwas filzige Haare bis zu den Schultern, breites Kreuz, muskulöse Arme, cirka 180 groß, kleines Bäuchlein, große, raue Hände.


_________________________________________________



Kleidung: Ärmeloses Leinenoberteil, weite, feste Hose, Lederschürze, Lederarmbänder, aus der Rechten Hosentasche hängt ein altes Putztuch.

Bewaffnung: Geladene Faustbüchse und Knüppel unter der Theke.

Ausrüstung: Geldkatze


_________________________________________________



Spezialisierung:
Kampf (Kann zur Not mit Knüppel draufhauen.)

Herrausragende Eigenschaften:
Klugheit, Intuition, Charisma.

Spieltechnische Besonderheiten:
Barmann des Jaulenden Barden.

____________________________________________________________________________
____________________________________________________________________________
« Last Edit: 03. December 2009, 17:20:24 by Vethalon »

Offline Mino

  • Oberbarde
  • Administrator
  • Uralter Hase
  • *
  • Posts: 631
  • Non omnis moriar.
    • Mino der Barde
Seemannsgrab-Helden
« Reply #2 on: 28. November 2009, 18:32:13 »
>.< Wie wärs mit dem Bereich Heldenerschaffung, den zu lesen ich dich bat? So.. jetzt hat sonsti es hier rein verschoben... Der Charakter ist soweit ganz nett, bis auf ein paar Kleinigkeiten...
Nix ist unbekannt. Vielleicht ist es niemandem Bekannt, aber trotzdem hat er ein Alter und einen Herkunftsort. Sanchez könnte man zur not als armianischen Namen durchgehen lassen... allerdings verstehe ich nicht, warum du dich Sanchez nennst.. ich dachte du magst keine Spanier...
« Last Edit: 28. November 2009, 20:46:39 by Mino »
Grüße,
Mino der Barde
___________

Praesis ut prosis, non ut imperes.

Offline ElegyofSins

  • Benutzer
  • *
  • Posts: 66
  • feel free serving the chains of fate that bind you
    • Welcome to my pity
Re: Heldenerschaffung
« Reply #3 on: 28. November 2009, 18:57:56 »
____________________________________________________________________________

Heldenbrief
____________________________________________________________________________


Name: Anduros Seleandalos
Rasse: Mensch
Profession: Erdbändiger (angehender Elementalist)

Herkunft: Ashâm - Die Neue Welt

Alter: 21
Haarfarbe: Helles sandbraun.
Augenfarbe: Blau

Äußerliche Besonderheiten:
Langer Zopf, bis zum Steiß, der mit vielen Lederbändchen zusammengeschnürt ist.

_________________________________________________


Kleidung: Braune, weite Schlabberhose aus dickem Stoff, die von einem breiten Ledergürtel mit Bronzeschnalle gehalten wird. Zwei weitere Lederriemen, die über Kreuz auf der Brust getragen werden und eine sandbraune Kapuze, die den Kompletten Kopf einhüllt, aber Gesicht und Zopf frei lässt. (Ähnlich der Kapuze eines dicken Mantels, allerdings ohne Mantel). An den Unterarmen zwei dicke Armreifen/Armschienen. An den Füßen dünne Stoffpantoffeln, wie es für Wüstenvölker üblich ist.

Bewaffnung: - keine -

Ausrüstung: Ein kleines Taschenmesser, Trinkbeutel, Seesack mit Lebensmitteln, einer robusten Decke, Feuerstein und Zunder.


_________________________________________________


Spezialisierung:
(Wähle: Kampf, Geschick, Magie)
Magie

Herrausragende Eigenschaften:
(Wähle höchstens drei: Mut, Klugheit, Intuition, Gewandheit, Fingerfertigkeit, Körperkraft, Charisma, Konstitution)
Mut, Gewandheit, Charisma.

Spieltechnische Besonderheiten:
Er trägt keine Waffe mit sich herum, sondern formt sich bei Bedarf und Möglichkeit eine aus der Umgebung (Erde/Stein), seine Armschienen die er ständig bei sich trägt sind ebenfalls aus Stein und äußerst schwer, allerdings trägt er sie nicht mit reiner Muskelkraft, sondern bändigt bei jeder Bewegung gleichzeitig ein wenig die Armschienen.
Er hat es geschafft sich eine Überfahrtsgelegenheit in die Alte Welt zu besorgen, und auf seiner Reise ein wenig versucht die Sprache zu lernen spricht sie aber dementsprechend nicht fließend. Auf der Überfahrt hat er sich auch durch Deckschrubben ein kleines Startkapital anschaffen können (nicht, dass sich jemand wundert, warum er trotz allem Geld dabei hat von Anfang an ;)

Ich poste später mal wenn mir gestattet meine erste Skizze(in deinem Avatar-Zeichen-Service-Thread wenn ich darf), wie ich ihn mir vorstelle, und wenn gewünscht ist auch ein paar Entwürfe im Bezug zu Steingeformten Waffen.
____________________________________________________________________________
____________________________________________________________________________


//Anmerkung:Wie ich schon bei der Diskussion um den neuen Kontinent mal wieder feststellen musste, unterscheiden sich die Vorstellungen verschiedener Leute doch recht arg, und es ist schwer etwas zu beschreiben, wenn man doch das Bild wie es aussehen soll so klar und 'selbstverständlich' vor Augen hat, deswegen denke ich wird es auch zu einigen Missverständnisen/Diskrepanzen/Diskussionen im Bezug zur Art und Weise des Erdbändigens kommen, wie sich jeder den Vorgang und die Möglichkeiten vorstellt, aber ich hoffe die können wir dann klären, wenn und falls sie auftreten.
« Last Edit: 15. December 2009, 04:21:16 by ElegyofSins »
Was macht ein Clown im Büro ? - Faxen!

Offline Mino

  • Oberbarde
  • Administrator
  • Uralter Hase
  • *
  • Posts: 631
  • Non omnis moriar.
    • Mino der Barde
Re: Heldenerschaffung
« Reply #4 on: 28. November 2009, 19:41:57 »
Mhh... eine Wüste gibts in der Alten Welt nicht. Das, was am ehesten an ein Ödland heran kommt ist wohl der Hurst, wo aber keine Menschen leben... Die Marha ist ähnlich öde. Beides ist allerdings eher nordisch kühl und nicht Wüstenartig. Geröll, karge Streucher, Felslandschaft.
Ein Nomadenvolk war nicht vorgesehen.
Ich habe verschiedene Ideen, was man machen könnte:
- Man könnte kurzerhand ein kleines unterentwickeltes Nomadenvolk erschaffen, dass im Hurst in kleinen Stämmen umherzieht und Bergziegen züchtet. Der Hurst ist zwar eigentlich Orkgebiet, aber Menschen haben ja irgendwie die Eigenschaft auch unter widrigsten Bedingungen noch eine Lücke zum Leben zu finden...
Da ich mir aber vorstellen könnte, dass du weder unterentwickelt sein, noch auf deinen nackten Oberkörper verzichten möchtest, habe ich noch weitere Vorschläge...  :P
- Was deutlich atraktiver ist und eigentlich auch recht gut zu deinem Charakter passt, soweit ich das zu beurteilen vermag, wäre ein bregallischer  Zigeuner. Bregall besteht größtenteils aus fruchtbarem Graßland und im Norden, richtung Marha, gibt es dichte Wälder. Fast alle Menschen in Bregall sind leicht magisch begabt, da sie alle mehr oder weniger Elfenblut in ihren Adern fließen haben. Auch dein äußeres und deine Kleidung ließe sich mit Bregall ganz gut vereinen. Ich weiß, dass Zigeuner nicht das gleiche sind wie Nomaden, aber immerhin ziehen sie auch durch die Gegend... Es gibt auch große Schafsherden in Bregall, aber die Hirten ziehen höchstens mal eine Wiese weiter und blieben meist in der Nähe des Gehöfts ihres Herren...
- Was für dich vielleicht am atraktivsten wäre, mir nicht besonders gefallen würde, sich aber machen ließe, wäre, dass du aus irgendeinem Nomadenvolk, aus irgendeiner Wüste, auf irgendeinem anderen Kontinent stammst.

Was dabei, was dir gefällt? :-)
Grüße,
Mino der Barde
___________

Praesis ut prosis, non ut imperes.

Offline ElegyofSins

  • Benutzer
  • *
  • Posts: 66
  • feel free serving the chains of fate that bind you
    • Welcome to my pity
Re: Heldenerschaffung
« Reply #5 on: 29. November 2009, 00:20:12 »
(auch wenn ich nicht weiß ob das hier der richtige Ort ist um über Feinheiten zu diskutieren, weil ichdachte der Bereich ist nur um Helenbriefe zu posten und zu bearbeiten, mag ich mich gerne ein wenig erklären)

- Am attraktivsten der der vorhandenen Vorschläge wäre das Grasland in Bregall, da die Kultur dort evtl passen könnte.
- Beim Durchlesen der Ortbeschreibungen hat mir aber ehrlichgesagt das orkgebiet, von der Landschaft her am ehesten zugesagt, der Zusatz, dass dort aber keine Menschen leben, erschwert die Sache.

- Was ich mir eigentlich gedacht habe: Aus der Beschreibung geht hervor, dass mein character Erdbändiger ist.Bändigen beschreibt das Beherrschen, Kontrollieren und Verändern der elementbehafteten Umgebung. In diesem Fall eben Erde/Gestein/Sand/ect. Ich verbinde Erdbändiger meistens mit einem Volk, dass eben der Erde auch sehr nahe ist, meist in kargen Ödländern oder Wüsten, weil da viel Erde ist ohne anderes zeug wie Pflanzen,Gras Wälder, Bäume. Sondern halt viel Erde. Bregall wäre Gras/Waldland, das passt nicht so unbedingt in das, was ich mir ursprünglich vorstelle. Wenn man eine Mögichkeit fände, in Hurst, wäre mir das am liebsten, ich weiß aber nicht, wie sich das realisieren ließe, weil ich mich mit dieser Welt nicht so auskenne, wie ihr.

-Aus diesem Grund möchte ich auch nicht zwingend neue Umgebungen erschaffen, und eine imaginäre Wüste in eure Spielwelt setzen, auch wenn das, eigentlich perfekt in das passen würde, was ich mir vorstelle. Ein Fremder aus einem Ort, fernab von allem was die hier Ansässigen kennen. Fremde Kultur, fremde Magie, einfach neues.

Deswegen weiß ich nicht, welche Lösung die Beste wäre, was würde dagegen sprechen, diese Wüste einzuführen?
Was macht ein Clown im Büro ? - Faxen!

Offline Mino

  • Oberbarde
  • Administrator
  • Uralter Hase
  • *
  • Posts: 631
  • Non omnis moriar.
    • Mino der Barde
Re: Heldenerschaffung
« Reply #6 on: 01. December 2009, 23:31:04 »
Habe ein neues Thema draus gemacht, in dem wir den Wüstenkontinent sammt der dort vorherrschenden Kulturen besprechen können. Ihr findet das Thema hier.
Grüße,
Mino der Barde
___________

Praesis ut prosis, non ut imperes.

Offline ElegyofSins

  • Benutzer
  • *
  • Posts: 66
  • feel free serving the chains of fate that bind you
    • Welcome to my pity
Re: Heldenerschaffung
« Reply #7 on: 01. December 2009, 23:40:02 »
Aaaalso *tieflufthol*
klingt ja eigentlich ganz gut.
Nochmal zurück zum Element Erde ^^ ich fürchte ich schaffs nicht ganz meine Bilder aus meinem Kopf in Worte zu fassen. Stell dir doch mal ein Gebiet vor wie den Grand Canyon. Viel Fels, trockener Boden...so Zeug. Dh Elementalisten bzw Erd-Elementalisten/Erdbändiger (wie man sie jetzt auch bezeichnen mag) beherrschen, kontrollieren und manipulieren alles was mit Erde, Fels und Gestein zu tun hat (Erde zB nicht viel anderes als zerbröckeltes Gestein, Sand...solche Dinge), nicht das was Schamanen unter dem Begriff der Erde/Natur verstehn. Ich meine das ganz krass in dem vier-Elemente-zirkel. Dieses Schere-Stein-Papier prinzip, dass oftmals so als sub-taktik eingebaut ist in andere Spiele. (Wasser schlägt Feuer - Licht schlägt Schatten etc)

Meine Kleidung passt insofern nicht in die Wüste, das ist richtig, aber ins Ödland, dafür finde ich schon ganz gut. Zumindest ist da warm und trocken. (Im Dschungel oder im Norden würde ich damit auch nicht weit kommen ;)

Also haben wir in 'unserem' neuen Kontinent Ödland und Wüste, würde beides vorschlagen, weil mir eine ganz gute Idee gekommen ist ^^

Also die Hauptstadt, bzw die große Stadt hat Hochkultur, Magie streitet mit Wissenschaft etc, wie du's beschrieben hast.

also haben wir noch eine 'ganze Menge' an kleinen Dörfern, die unterteilt sind in Elementstämme (nenn ich jetzt ma so) Also könnten wir ansiedeln:
  • Feuer - in der Wüste (Nomadenvolk?)
  • Erde - im Ödland
  • Wind - in den Bergen
  • Wasser - an der Küste (oder Oase/See?)
damit hätten wir alles wichtige mal untergebracht.

Mit dem alten Reich kennst du dich besser aus, das darfste ansiedeln/kolonisieren lassen wo du magst, da könnte ja zB kommen, dass die den Wasserstamm angegriffen haben oder so, das würde mir dann schonmal einen Grund geben in die weite Welt zu reisen, weils keine Wasserbändiger mehr gibt, die in Freiheit leben, um mir was beizubringen.

btw da könnte man dann auchgleich die Brücke ins alte Reich schlagen, wie und warum ich da hin gekommen bin lassen wir mal noch offen. Keine Ahnung im Moment, ich weiß nur, dass wenn ich als Gefangener ankommen muss mein erster Beitrag mächtig überarbeitet werden bzw ganz gelöscht ^^

ich muss mich ma hinsetzen und ein wenig Detailliertere hintergrundstory überlegen, muss aber warten, hab am Freitag Prüfung, die ist erstmal wichtiger.
Was macht ein Clown im Büro ? - Faxen!

Offline sonst-was

  • Verwirrter Magier und
  • Administrator
  • Etablierter Benutzer
  • *
  • Posts: 249
Re: Heldenerschaffung
« Reply #8 on: 02. December 2009, 22:31:00 »
Heldenbrief


Name: Sapientis Senis Senectus - auch bekannt als "alter Mann"
Rasse: Mensch
Profession: Magier

Herkunft: Mittelreich

Alter: 190 Jahre (genaues Alter kennt er jedoch nicht)
Haarfarbe: Weißgrau
Augenfarbe: Graublau

Äußerliche Besonderheiten: Wüstes, etwas längeres Haar, meist scharfer, rätselhafter und kritischer Blick, trägt meist schwarze Gewänder mit schwarzem Umhang, bei besonderen Angelegenheiten einen dunkelroten Samt Umhang.


_________________________________________________



Kleidung: meist schwarze Gewänder mit schwarzem Umhang, bei besondern Angelegenheiten einen dunkelroten Samt Umhang.

Bewaffnung:

Ausrüstung: knorriger Zauberstab, Augengläser, Taschenkompass, mehrere versteckte Messer und Dolche


_________________________________________________



Spezialisierung: Magie

Herrausragende Eigenschaften: Klugheit, Intuition, Charisma

Spieltechnische Besonderheiten: auf Grund seines Alters etwas gebrechlich sowie asthmatisch und stark vergesslich.
« Last Edit: 02. December 2009, 22:43:14 by sonst-was »
ElegyofSins: uuund jetzt musst mir verraten, warum Sappel weiß wo welcher Stein liegt ^^
sonst-was: Weil ich dem Spielmeister sonst am Bart zieh!

Offline Mino

  • Oberbarde
  • Administrator
  • Uralter Hase
  • *
  • Posts: 631
  • Non omnis moriar.
    • Mino der Barde
Re: Heldenerschaffung
« Reply #9 on: 02. December 2009, 22:42:01 »
Jop, Sappl ist abgesegnet..^^
Sanchez, der Name gefällt mir nicht absolut nicht... aber wenn du darauf bestehst kannst du ihn behalten.. den Revolver verwandeln wir in eine Faustbüchse, dann ist der Chara gut =)
« Last Edit: 02. December 2009, 22:52:38 by Mino »
Grüße,
Mino der Barde
___________

Praesis ut prosis, non ut imperes.

Offline sonst-was

  • Verwirrter Magier und
  • Administrator
  • Etablierter Benutzer
  • *
  • Posts: 249
Re: Heldenerschaffung
« Reply #10 on: 07. December 2009, 03:03:28 »
Quote
____________________________________________________________________________

Heldenbrief
____________________________________________________________________________


Name: Jonathan Ausdtal
Rasse: Mensch
Profession: Diener

Herkunft: ?

Alter: 26
Haarfarbe: Dunkles Braun
Augenfarbe: Helles Grün

Aüßerliche Besonderheiten:


_________________________________________________



Kleidung: ehemals etwas eldlere Klamotte, die jedoch inzwischen leicht verdreckt ist

Bewaffnung: -

Ausrüstung: Wanderstab, festes Schuhwerk, Feuersteine, Trinkbeutel (für zwei Personen), zwei Pferde sowie ein Packesel (Esel?), Schlafzeug für sich und Sapientis sowie all das was Sapientis noch so braucht, wo er aber grade nicht weiß was das alles sein könnte (*hust*)

_________________________________________________



Spezialisierung: Geschick
(Wähle: Kampf, Geschick, Magie)

Herrausragende Eigenschaften: Gewandheit, Fingerfertigkeit, Körperkraft
(Wähle höchstens drei: Mut, Klugheit, Intuition, Gewandheit, Fingerfertigkeit, Körperkraft, Charisma, Konstitution)

Spieltechnische Besonderheiten: hat keinen eigenen Willen, sondern gehorcht hauptsächlich Sapientis. Ist mit diesem als Herr aber recht zufrieden, da er gut behandelt wird.

Unsicher bin ich bezüglich der Herkunft, da ich keine Karte vor Augen habe, der Profession sowie den herausragenden Eigenschaften, da ich nicht weiß ob Gewandheit/Fingerfertigkeit mit Körperkraft kombiniert werden sollte.
ElegyofSins: uuund jetzt musst mir verraten, warum Sappel weiß wo welcher Stein liegt ^^
sonst-was: Weil ich dem Spielmeister sonst am Bart zieh!

Offline Mino

  • Oberbarde
  • Administrator
  • Uralter Hase
  • *
  • Posts: 631
  • Non omnis moriar.
    • Mino der Barde
Re: Heldenerschaffung
« Reply #11 on: 07. December 2009, 10:36:22 »
Herkunft... Mh... vielleicht sagen wir auch einfach Mittelreich. Das ist dann genauso "präzise" wie bei Sappl, lässt aber Raum für spätere Verfeinierung.

Die Proffession "Diener" ist doch in Ordnung.
Gewandheit und Körperkraft kann man grundsätzlich schon zusammenpacken, das würde ich allerdings ehr für einen Krieger vorschlagen. Jonathan hatte ich mir hingegen ehre Sschmächtig vorgestellt. Ich würde vllt. Klugheit, Gewandheit, Fingerfertigkeit vorschlagen, denn eigentlich ist er ja schon ziehmlich Pfiffig. Als Diener eines zerstreuten alten Zauberers muss er oft auch für den mitdenken... :P ISt natürlich letztenendes deine Entscheidung. :-)

Zu dem "willenlos": Was hieltest du davon, wenn ich ihn spiele. Nicht als Spielmeisterfigur, sondern wenn ich den Charakter übernehme...
Wenn wir P&P gespielt haben, habe ich ihn ja auch meißtens übernommen.. und dann könnnten wir schonmal zusammen spielen. =)
Grüße,
Mino der Barde
___________

Praesis ut prosis, non ut imperes.

Offline sonst-was

  • Verwirrter Magier und
  • Administrator
  • Etablierter Benutzer
  • *
  • Posts: 249
Re: Heldenerschaffung
« Reply #12 on: 07. December 2009, 16:47:34 »
Jonathan hatte ich mir hingegen ehre Sschmächtig vorgestellt. Ich würde vllt. Klugheit, Gewandheit, Fingerfertigkeit vorschlagen, denn eigentlich ist er ja schon ziehmlich Pfiffig. Als Diener eines zerstreuten alten Zauberers muss er oft auch für den mitdenken... :P ISt natürlich letztenendes deine Entscheidung. :-)

Schmächtig, mh ne, eher nicht. So wie ich ihn im Kopf habe müsste er eigentlich so gebaut sein wie, nur halt um einiges kräftiger :)

Quote
Zu dem "willenlos": Was hieltest du davon, wenn ich ihn spiele. Nicht als Spielmeisterfigur, sondern wenn ich den Charakter übernehme...
Wenn wir P&P gespielt haben, habe ich ihn ja auch meißtens übernommen.. und dann könnnten wir schonmal zusammen spielen. =)

Wäre auch eine Möglichkeit. Das ich ihn hier gepostet habe, soll auch nicht heißen dass ich ihn unbedingt spielen will, sondern nur, dass ich halt erstmal ein Bild von ihm habe und halt auch mal ohne dich mit meinem Diener machen kann wozu ich grade Lust habe (z.B. 25mal um einen Baum reiten und das als magisches Ritual darstellen^^).
Das wäre dann halt auch ein Vorteil, wenn er eine Meisterfigur wäre.

PS: Du  magst es doch außerdem auch garnicht wenn jemand zwei Charaktere spielt *ätsch*
ElegyofSins: uuund jetzt musst mir verraten, warum Sappel weiß wo welcher Stein liegt ^^
sonst-was: Weil ich dem Spielmeister sonst am Bart zieh!

Offline Mino

  • Oberbarde
  • Administrator
  • Uralter Hase
  • *
  • Posts: 631
  • Non omnis moriar.
    • Mino der Barde
Re: Heldenerschaffung
« Reply #13 on: 08. December 2009, 09:42:48 »

Quote
So wie ich ihn im Kopf habe müsste er eigentlich so gebaut sein wie, nur halt um einiges kräftiger

Öh.. ja.. So gebaut wie, nur kräftiger... :P
Ok^^ also kräftig, nicht schmächtig...

Und wir machen also eine Meisterfigur, daraus, die du selbst auch steuern kannst? Dann würde ich aber sagen, dass nur du ihn steuerst...
Viel weniger als wenn einer zwei Charaktere spielt mag ich nämlich, wenn zwei einen Charakter spielen... ;) Ich hätte dann eben erstmal nur Jonathan gespielt und Mino ein bisschen vernachlässigt... hatte mal Lust auf was neues...^^
Grüße,
Mino der Barde
___________

Praesis ut prosis, non ut imperes.

Offline sonst-was

  • Verwirrter Magier und
  • Administrator
  • Etablierter Benutzer
  • *
  • Posts: 249
Re: Heldenerschaffung
« Reply #14 on: 08. December 2009, 15:56:21 »
Und wir machen also eine Meisterfigur, daraus, die du selbst auch steuern kannst? Dann würde ich aber sagen, dass nur du ihn steuerst...
Viel weniger als wenn einer zwei Charaktere spielt mag ich nämlich, wenn zwei einen Charakter spielen... ;) Ich hätte dann eben erstmal nur Jonathan gespielt und Mino ein bisschen vernachlässigt... hatte mal Lust auf was neues...^^

Jut jut... glaube nicht das Jonathan viel bespielbar ist, vielleicht machst du dir ja auch einfach einen neuen Charaktere (vllt Onim?)^^
ElegyofSins: uuund jetzt musst mir verraten, warum Sappel weiß wo welcher Stein liegt ^^
sonst-was: Weil ich dem Spielmeister sonst am Bart zieh!