Author Topic: Leitspruch, Motto, Parole  (Read 2816 times)

Offline Rudolf von Heckenrain

  • Etablierter Benutzer
  • *
  • Posts: 155
    • der-waldgeist.eu
Leitspruch, Motto, Parole
« on: 15. June 2010, 04:40:20 »
Was meint ihr, sollten wir uns eine gemeinsame Parole erstellen?
Quasi sowas wie: Einer für alle, oder so.
Nur nicht so abgedroschen und schon vorhanden.
Könnte auch Lateinisch oder Mittelhochdeutsch sein.
Ich mache mir da mal ein paar Gedanken, ihr bitte auch.

Offline Rudolf von Heckenrain

  • Etablierter Benutzer
  • *
  • Posts: 155
    • der-waldgeist.eu
Re: Leitspruch, Motto, Parole
« Reply #1 on: 15. June 2010, 20:37:55 »
Erste Idee:
Der Begin des Palästinaliedes:
     (Mhd)                   Nu lebe ich mir alrest werde
                                                     (Erst jetzt lebe ich so, wie ich es selbt für würdig halte)
Zweite Idee:
               (Lat)                Ede, bibe, lude, post mortem nulla voluptus
                                                        (Iss, trink, spiele, nach dem Tod gibt es kein Vergnügen mehr)

Offline Mino

  • Oberbarde
  • Administrator
  • Uralter Hase
  • *
  • Posts: 631
  • Non omnis moriar.
    • Mino der Barde
Re: Leitspruch, Motto, Parole
« Reply #2 on: 25. June 2010, 15:37:05 »
Da muss ich natürlich erstmal mein persönliches Motto loswerden:
praesis ut prosis, non ut imperes.
(Stehe an der Spitze um zu dienen, nicht um zu herrschen.)

"Nû lebe ich mir alrêst werde." finde ich sehr schön. Passt in unsere Kreuzfahrerthematik rein, drückt aus, dass wir an dem Hobby vorrangig Freude haben wollen, macht aber nicht so einen "Party-Verein"-Eindruck, wie der andere Vorschlag. ;) "Ede, bibe, lude, post mortem nulla voluptus" ist, finde ich eher lustig, gefällt mir nicht so gut.
Zu "Nû lebe ich mir alrêst werde." Hätte ich die Varianten "Alrêrst lebe ich mir werde." (Deutscher Klassiker Verlag: Deutsche Lyrik des frühen und hohen Mittelalters ) und "Nû alrêst lebe ich mir werde." (letzteres kann ich nicht belegen.. habe ich irgendwann mal gesungen gehört...). Letzteres gefällt mir klanglich eigentlich am Besten. Es ist natürlich ein Spiel mit diesen Worten, wenn wir die erste Zeile zusammenhanglos hinstellen... mir gefällts.

Werde mir aber auch nochmal ein paar gedanken dazu machen...
Grüße,
Mino der Barde
___________

Praesis ut prosis, non ut imperes.

Offline Rudolf von Heckenrain

  • Etablierter Benutzer
  • *
  • Posts: 155
    • der-waldgeist.eu
Re: Leitspruch, Motto, Parole
« Reply #3 on: 25. June 2010, 16:04:56 »
Ja, Du hast recht, nach Party-Verein sollte es nicht klingen.
Ich würde wenn schon beim Originaltext von Walther von der Vogelweide bleiben, oder aber Dein Motto nehmen. Klingt gut, ist Sinn-und Geistreich, deshalb finde ich es noch besser.

Offline Anna von Heckenrain

  • Fremder
  • *
  • Posts: 10
Re: Leitspruch, Motto, Parole
« Reply #4 on: 21. July 2010, 20:30:06 »
 Bin für:" Nu alrest lebe ich mir werde."

Offline Mino

  • Oberbarde
  • Administrator
  • Uralter Hase
  • *
  • Posts: 631
  • Non omnis moriar.
    • Mino der Barde
Re: Leitspruch, Motto, Parole
« Reply #5 on: 22. July 2010, 11:38:40 »
"Originaltext" ist halt nicht so einfach, da das Lied in vielen unterschiedlichen Schriften unterschiedlich überliefert wurde... Vielleicht könnte ich mal meinen Mediävistikprof. fragen, welche Version er für die "richtigste" hält.
Ansonsten gefällt mir, wie gesagt, auch die Version "Nû alrêst lebe ich mir werde" am besten, da muss ich nur noch rausfinden aus welcher Überlieferung sie stammt.
Grüße,
Mino der Barde
___________

Praesis ut prosis, non ut imperes.

Offline Rudolf von Heckenrain

  • Etablierter Benutzer
  • *
  • Posts: 155
    • der-waldgeist.eu
Re: Leitspruch, Motto, Parole
« Reply #6 on: 22. July 2010, 18:12:28 »
Frag ruhig mal den Prof, das ist immer gut, ansonsten können wir da ja auch Sonntag einen Entschluss fassen.